Wandern im Engadin 2009

( Ausgewählte Touren aus meinem Urlaubstagebuch )

Tour zur Coaz-Hütte

coaz2D Länge: 16,1 km, Höhendifferenz: Aufstieg 227 m, Abstieg 924 m, Zeit 7,5 Std.
Höchster Punkt: Fuorcla Surlej 2750 m
Strecke: Murtel (2700 m) - Fuorcla Surlej - Coaz-Hütte (2610 m) - Lej da Vadret (Gletschersee) - Hotel Roseg (2000 m)

Für diesen strahlend schönen Tag haben wir uns eine große Wanderung vorgenommen: Die Tour zur Coazhütte im Berninagebiet. Start von der Mittelstation der Corvatschbahn (Murtel) und Abstieg in das Rosegtal. Die Tour beginnt mit einem breiten Wanderweg zur Fuorcla Surlej, hier befindet sich auch eine Berghütte. Die Aussicht über die Seen und in die Gletscherwelt ist einfach genial.

Mittelstation Murtel Fuorcla Surlej Fuorcla Surlej
Mittelstation Murtel An der Fuorcla Surlej Hütte Fuorcla Surlej / Corvatsch

Von der Fuorcla führt ein langer Höhenweg zur Coazhütte durch ein Meer von Blumen, während auf der gegenüber liegenden Talseite das Eis der Gletscher alles im Griff hat. Vor uns breitet sich die Berninagruppe aus mit dem einzigen 4000er der Ostalpen, dem Piz Bernina mit dem weiß leuchtenden Biancograd. In einem weiten Bogen gelangt man zur Coazhütte direkt vor einem Gletscher gelegen, der noch bis an den Gletschersee (Lej da Vadret) hinunter reicht. Mittagspause an der Hütte.

e90402 Coazhütte Coazhütte
Gletscherwelt Berninagebiet Coazhütte 2610 m Gletscher an der Hütte
Rosegtal e90608 Lej da Vadret
Rosegtal Richtung Pontresina Gletscher am See Lej da Vadret

Vom zunächst gleichen Rückweg zweigt ein schmaler und steiler Weg hinunter in das Rosegtal ab. Dieser Weg ist etwas anspruchsvoller als der Hüttenweg, es gibt ein paar Zonen mit Geröll und Blockwerk. Ab dem See gibt es wieder einen leichten Weg zum Hotel Roseg, das erst nach Querung mehrerer Endmoränen als Punkt in der Ferne zu erkennen ist. Vom Hotel fahren Kutschen (Pferdebus) zur Station Pontresina, die Fahrt dauert eine Stunde. Im Rosegtal waren wir auch schon mit dem Rad.

Bernina e90611 e90612
Endmoränen im Tal Hotel Roseg Pferdetaxi

Diese Tour ist im Rother Wanderführer beschrieben. Wer weniger Kondition hat sollte zur Bahnstation Murtel zurückkehren, die Tour ist dann zwar immer noch lang aber weniger anstrengend. Wenn man Pech hat muss man nach Pontresina laufen, denn die Plätze auf den Kutschen sind begrenzt. Man kann allerdings vorher reservieren.


  Wandern

counter