Das neue Betriebswerk

BWdemont Das Betriebswerk ist komplett in Modulbauweise erstellt: Grundlage ist ein Rahmengerüst, auf dem insgesamt 9 Module aufgesetzt sind. Alle elektrischen Verbindungen sind mit 32-poligen Steckern ausgerüstet. Die restliche Anlage steht auf Rollen, wenn das Betriebswerk demontiert ist, kann die Anlage in den Raum gerollt werden.
BWdemWand An der Wand ist ein Regalsystem montiert, auf dem die Module "geparkt" werden können. Dadurch sind sie bei Bastelarbeiten nicht im Weg.

Das Betriebswerk besteht aus einer Doppeldrehscheibe am Ende. In der langen Zufahrt befinden sich die Besandungsanlage, eine Großbekohlung mit zwei Kränen und eine zweigleisige doppelte Schlackengrube. Die weitere Zufahrt zu den Drehscheiben erfolgt über eine doppelte Gleisverbindung (vier Weichen mit Kreuzung). Die Gleisverbindungen haben Führungsstifte. Die komplette elektrische Versorgung erfolgt über Steckverbindungen.

Auf der hinteren Seite entsteht gerade ein kleiner moderner E-Lokschuppen, der Baukran steht noch daneben. Davor befindet sich ein langer Schuppen/Werkstatt, halb elektrifiziert und in der zufahrt dazu eine Dieseltankstelle. Die alten V200 sind bis auf eine alles Attrappen (Das war mal ein Diorama-Bausatz, den ich zerlegt habe). Zwischen diesen Schuppen und dem Ringlockschuppen befindet sich eine Maschinenfabrik. An der Hinderseite sind noch vier lange Abstellgleise und ein kurzes Lokabstellgleis.

BW01  BW02  BW03
Anschluss an die Anlage, Führungsstifte (mitte), das Drehscheibenmodul ist aufgesetzt (rechts).

BW04  BW05  BW06
Das Verbindungsmodul wird eingesetzt, elektrische Verbindungen, 2 Module sind aufgesetzt.

BW07  BW08  BW09
Lokschuppenmodul, der lange Schuppen fehlt noch, Fabrik (mitte) und Abstellgleise (oben) folgen.

BW10  BW11  BWoHint
Die 3 letzten Module vorne folgen, aber die Hintergrundkulisse fehlt noch.

Vor den Anlagen zur Dampflokbehandlung liegt eine Waggonfabrik und Reparaturwerkstatt, dahinter Wartungsanlagen für Dampfloks (Rohrblasgerüst). Davor ein Güterschuppen mit Zufahrtsgleisen, Bahnverwaltung, Mannschaftsquartiere, Bahnhäuser, Wasserturm und Wasserpumpen mit Unterstand. Nur das Modul vorne rechts ist komplett durch gestaltet, alles andere nur mehr oder wendiger grob grundiert. Etwas kniffelig ist die Trennung der Oberleitung, diese ist an den Modulübergängen nur eingehängt. Unten zum Abschluss die Übersicht mit eingesetzter Hintergrundkulisse.

BW12




  Modellbahn

counter