Videoüberwachung der Schattenbahnhöfe

Im Herbst 2011 habe ich endlich meinen Wunsch nach einer Videoüberwachung der Schattenbahnhöfe umsetzten können. Es gibt ein sehr großes Angebot an Kameras mit unterschiedlichster Qualität mit entsprechend ansteigenden Preisen. Das gleiche gilt für einen 4fach-Verteiler, es gibt inzwischen auch 6-fach und 8-fach-Verteiler. Alles eine Frage des Preises. Im Folgenden eine kurze Beschreibung wie ich diese Idee umgesetzt habe:

Video03

Nach einigem Suchen im Netz hatte ich mich für eine Bestellung bei Kamera2000 entschieden. Als Steuergerät habe ich den "4CH Kamera Video Quad Prozessor Splitter VGA Output" bestellt. Die Wahl fiel auf dieses Gerät wegen des VGA-Ausgangs da ich noch einen Monitor übrig hatte. Mein alter VGA-Monitor hat nur 1024 Pixel Breite und die kann man am Gerät auch maximal einstellen - passt also. Dem Gerät liegt auch eine praktische Fernsteuerung bei. Der Preis war damals ca. 60 Euro.

Die Auswahl der Kamera ist das größte Problem weil die Auswahl so groß ist, entscheidend war für mich letztlich die Optik und die Auflösung. Ich bestelle 4 Kameras vom Typ "540TVL HD Mini SONY CCD Kamera mit MIC 0.01Lux 3.5-8mm Linse". Diese Kamera ist schön klein und 540 Linien reichen mir. Die Optik erlaubt auch den Bildausschnitt zu wählen. Der Preis lag bei 41 Euro.

Bei einer Bestellung im Ausland muss man noch einiges bedenken, Kamera2000 liefert aus Hongkong: Man bekommt eine Nachricht, wann die Lieferung verschickt wurde und kann das auch bei Hongkong-Post einsehen. Da endet auch die Spur. Nach ca. 4 Wochen bekam ich dann eine Nachricht, dass das Paket beim Zoll zur Abholung liegt. Dafür ist dann die entsprechende Rechnung mitzubringen. Beim Zollamt muss dann die Mehrwertsteuer gezahlt werden und eine kleine Zollgebühr für die Bearbeitung, bei mir ca. 3 Euro. Das sollte man bei einer Bestellung berücksichtigen. Für den Preisvergleich reicht die Faustformel, Bestellwert + 20% gegenüber Inland bzw. EU und es kann dauern.

Dann muss der Schattenbahnhof auch noch beleuchtet werden, da kamen mir gerade die neuen Led-Streifen aus dem Baumarkt recht. Diese gibt es inzwischen in unterschiedlichen Bauformen. Ich habe Steifen eingesetzt, die man mit der Schere teilen kann. Die Klebestreifen auf der Rückseite halten aber nicht richtig, deshalb habe ich die Streifen mit umgebogenen Gleisnägeln geklammert. Achtung die Steifen nicht beschädigen, denn das führt zum Kurzschluss. Die Streifen erwärmen sich auch etwas.




  Modellbahn

counter