Rheinradweg (Hinterrhein) in 6 Etappen

Von San Bernadino nach Zürich (28. Juli bis 3. August 2016)

Profil

Etappen auf der Karte anzeigen    Tracks zum Download

Übersicht: Planung und Ablauf der Reise

Nach Abschluss unserer klassischen Rheinroute von der Quelle bis zur Mündung fehlte genau genommen noch das i-Tüpfelchen, der Hinterrhein. Ursprünglich wollte ich die Schweizer Radroute Nummer 6 von Chur nach Bellinzona fahren, mit der Idee des Hinterrhein änderte sich unsere Planung mit dem Startort San Bernadino auf der Alpensüdseite und der Zielort Zürich. Die Attraktionen dieser Reise sind der San Bernadino Pass, das Quellgebiet des Hinterrhein, die Roflaschlucht, die Viamala, der Walensee und der Zürichsee.

Wieder haben wir die Reise bei Swisstrails, heute Eurotrek (www.eurotrek.ch) gebucht, diesmal als eigene individuelle Planung in Abwandlung der Graubündenroute Nr. 6. mit Start in San Bernadino (mit Gepäcktransport), Transfer nach San Bernadino und zusätzlichen Hotels in Sargans und Rapperswil. Startort war für uns Regensdorf bei Zürich, da war auch der Parkplatz für unser Auto (ob mit Eurotrek auch indviduelle Planung möglich ist, weiß ich nicht). Es ergab sich der folgende Ablauf:

Wieder einmal war die Organisation der Reise hervorragend - alles funktionierte ohne Probleme: Der San Bernadino Pass ist gut zu fahren bei wenig Verkehr, die Hotels sind gut bis sehr gut, der Transfer und der Gepäcktransport funktionierten wieder einwandfrei. Das Wetter war meist schön, manchmal bedeckt und wechselhaft wie bisher in diesem Jahr 2016. Die Regenkleidung kam nur kurz zum Einsatz.

Wir können die Reise nur empfehlen, man benötigt etwas Kondition und natürlich gute Fahrräder sowie Übung in den Bergen, speziell beim Bremsen, manchmal geht es auf Schotterpisten steil bergab (Sturzgefahr).

Passtrasse


Fortsetzung


  Radfahren

counter